Blue Flower

Für uns, Zughundegruppe Rhein Main Lahn, ist der Schutz und die Vertraulichkeit personenbezogener Daten von besonderer Bedeutung. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, also des geltenden deutschen und europäischen Datenschutzrechts. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Seitenbesucher darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und zu welchem Zweck wir die Daten nutzen werden sowie darüber, welche Wahlmöglichkeiten Seitenbesucher hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten haben.

Wir haben organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder der Zugriff unberechtigter Personen verhindert werden. Gleichwohl ist eine 100%-ige Sicherheit hinsichtlich der Datenübertragung im Internet nicht möglich.
1 Zugriffsdaten

Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf das Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Seitenbesuchers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider.

Wir verwenden die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Seitenbesuchers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Onlineangebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung nötig ist sowie, wenn der konkrete Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung des Internetauftritts besteht.
2 Bestandsdaten

Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie diese Angaben freiwillig machen, etwa Sie mit uns in Kontakt treten. Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.
3 Cookies

Wir setzen im Rahmen unseres Onlineangebotes „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf dem Computer der Seitenbesucher abgelegt werden und Informationen für Anbieter speichern können. Temporäre Cookies werden nach dem Schließen des Browsers gelöscht, permanente Cookies bleiben für einen vorgegebenen Zeitraum erhalten und können beim erneuten Aufruf des Onlineangebotes die gespeicherten Informationen zur Verfügung stellen.Wir benutzen für die Anmeldung (mit Benutzernamen und Passwort) sogenannte „Session-Cookies“, mit denen der Seitenbesucher während der Dauer seines Besuchs identifiziert werden kann. Die Session-Cookies enthalten dann Teile der Anmeldedaten in verschlüsselter Form. Seitenbesucher können diese Cookies jederzeit im Browser Ihres Endgerätes löschen. Nach dem Ende der Sitzung verfallen Session-Cookies automatisch.

Der Seitenbesucher kann auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Wir bemühen uns, das Onlineangebot so zu gestalten, dass der Einsatz von Cookies nicht notwendig ist. Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.
4 Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Seitenbesucher gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Seitenbesucher von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Seitenbesucher auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Seitenbesucher können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen die Seitenbesucher jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Die Seitenbesucher können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
5 Informationsversand per Newsletter

E-Mails mit werblichen Informationen über uns sowie unsere Leistungen werden nur mit einer ausdrücklichen Einwilligung der Seitenbesucher versendet. Die Seitenbesucher können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen. Eine Widerspruchsmöglichkeit findet sich u.a. auch in jeder E-Mail.

Vor dem Versand des Newsletters geht dem Inhaber der E-Mail-Adresse eine Bestätigungsemail zu, in welcher er die Newsletteranmeldung bestätigen muss. Nicht bestätigte Anmeldungen werden automatisch spätestens innerhalb von vier Wochen gelöscht.

Im Rahmen der Newsletteranmeldung speichern wir den Anmelde- sowie den Bestätigungszeitpunkt und die IP-Adresse des Seitenbesuchers. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können.
6 Einwilligung und Widerrufsvorbehalt

Soweit wir Daten für einen Zweck nutzen, der nach den gesetzlichen Bestimmungen die Einwilligung des Seitenbesuchers erfordert, werden wir diesen stets um sein ausdrückliches Einverständnis bitten und seine Einwilligung protokollieren. Der Seitenbesucher kann sein einmal gegebenes Einverständnis jederzeit widerrufen.
7 Auskunft, Datenberichtigung und -löschung

Soweit wir personenbezogene Daten nicht mehr benötigen oder aufgrund von gesetzlichen Pflichten aufbewahren müssen, werden diese gelöscht. Der Seitenbesucher hat jederzeit das Recht, kostenlos Auskunft über die Herkunft seiner personenbezogenen Daten zu verlangen sowie über Art und Umfang der Speicherung und Nutzung dieser Daten. Der Seitenbesucher kann die Berichtigung und – falls die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist – Löschung seiner Daten verlangen.
8 Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training am 15.04.2018

...am 15.04.2018 traf sich die Zughundegruppe zum Training am Reitgelände in Singhofen. Einige große Hunde aus der Gegend und von weiter weg waren unter den Teilnehmern - 2 Landseer, 3 Pyrenäenberghunde, eine art schwarzer Pyrenäenberghund, ein King Charles Spaniel und ein Mops/King Charles Jüngling. Lehmann kam mit Herrchen extra aus dem Kölner Raum um in Geselligkeit etwas Auslastung zu erfahren. Nach letzten Pipi Schnellrunden im Wald ging es los mit ein bisschen Unterordnung und Zusammenkommen, um dann zum Anspannen überzugehen. Bollerwagen und ein Trike wurden bereit gemacht und wir zogen im wahrsten Sinne des Worte los in den Wald. Auch wenn wir Stangen und Pylonen dabei hatten um Wende, Kurve und Slalom zu trainieren, haben wir diesmal einfach ein 'freies Training' gemacht und sind ein Stück in den Wald gezogen und wieder zurück. Wie immer war es schön anzusehen, wie die Fellnasen sich in ihre 'Arbeit' stürzten. Wieder zurück gab es noch ein nettes Beisammensein mit Muffins und Kaffee - ein Gespräch mit dem Vorstand vom Reitverein und ein paar Einblicke in die Zukunuftsplanung - neugierig geworden? Sei beim nächsten Mal dabei :-)

Was machen wir eigentlich? ...

Beim Begriff 'Zughunde' wird wahrscheinlich jeder zunächst einmal Bilder von meist nordischen Hunderassen wie Huskies oder Samojeden vor seinem geistigen Auge sehen, die Hundeschlitten durch tief verschneite Landschaften ziehen. Vielleicht hatte der ein oder andere auch schon einmal die Gelegenheit, in unseren Breiten eine Schlittenhundveranstaltung - sollte der Schnee einmal nicht reichen, wird dabei dann mit vierrädrigen Wagen oder Rollern gefahren - zu besuchen und sich von der dort herrschenden Atmosphäre anstecken zu lassen.

Aber, es geht auch anders, vielleicht für den Zuschauer nicht ganz so spektakulär, dafür aber meist etwas ruhiger. Auch bei uns wurden seit dem Mittelalter bis weit hinein in das 20.Jahrhundert Hunde zum Ziehen von Lasten eingesetzt. Bei diesen Hunden handelte es sich meist um große, kräftige Hunde, die in der Lage waren, alleine oder zu zweit schwere Wagen zu ziehen.
Nachdem diese Zughunde fast in Vergessenheit geraden waren, finden sich in den letzten Jahren immer mehr Hundehalter, welche die Zughundearbeit als Hobby und Möglichkeit der artgerechten Beschäftigung mit dem Hund wieder aufgreifen.

 
Unsere Trainingsausrüstung:

    - "Doppellonge"
    - einachsiger Übungswagen, mit ein oder zwei Zugstangen
    - Bollerwagen
    - Sacco-Cart

... wie machen wir es ? ...

Im Gegensatz zu den in früheren Zeiten eingesetzten Zughunden, sehen wir in unseren Hunden kein Nutztier mehr, welches uns hilft den Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern der Hund hat die Funktion eines Kameraden, mit dem wir gemeinsam unsere Freizeit nutzen wollen. Dies bedeutet für unsere Zughundearbeit, dass wir selbstverständlich Zuggeschirre und -stangen benutzen, die der Anatomie des Hundes angepasst sind und von unseren Hunden keine Leistung abverlangen, die diese nicht freiwillig und freudig erbringen. Wir sind davon überzeugt, dass ein Hund nicht gezwungen werden kann, einen Wagen zu ziehen, und dass deshalb Trainingsmethoden notwendig sind, die Zwang durch positive Motivation ersetzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf einem behutsames 'Einfahren', dem Gewöhnen des Hundes an Zuggeschirr, -stange und Wagen.
Die einzelnen Trainingsblöcke, insbesondere für wenig erfahrene Hunde dauern bei uns nur wenige Minuten, da, obwohl die physische Belastung durch dieses Training eher gering ist, der Hund durch die ihm abverlangte Konzentration stark ermüdet.

Wir setzen im Rahmen unseres Trainings zur Zeit ausschließlich Pulkageschirre und die dazugehörigen Zugbügel ein. Diese Zugbügel haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und der Hund auch ohne angehängten Wagen an Zugstange und Geschirr gewöhnt werden kann. Dadurch können die Hunde unbelastet durch das Gewicht und den Widerstand des Wagens behutsam an das 'Ziehen' herangeführt werden und beispielsweise auch die Kommandos "rechts", "links", "stop" und "zieh" erlernen.
Desweiteren bieten Zugbügel den Vorteil, dass bei Bremsmanövern oder auf abschüssigen Strecken der gezogene Wagen nicht auf den Hund auflaufen kann, was für die Hunde eine Verletzungsgefahr darstellen würde. Auch können die Hunde im Zugbügel besser kontrolliert werden und, beispielsweise in unwegsamen Gelände, kann der Hundeführer den Hund durch Ziehen am Bügel sogar bei der Zugarbeit unterstützen.

 

... und welche Hunde sind dazu geeignet?

Grundsätzlich können alle Hunde, die eine gewisse Größe haben, mit Zugbügeln geführt werden. Als Richtwert gilt für uns  eine Widerristhöhe von ca. 50 cm. Da es grundsätzlich günstiger ist, wenn die Ausbildung eines Hundes schon frühzeitig begonnen wird, können am Training selbst auch schon Junghunde ab einem Alter von neun Monaten teilnehmen. Selbstverständlich muss darauf geachtet werden die Belastung von jüngeren Hunden immer deren Entwicklungsstand anzupassen. Auch für Hunde mit HD (=Hüftgelenkdysplasie) ist Zughundearbeit grundsätzlich möglich, da durch das Ziehen die Muskulatur der Hinterhand gefördert wird. Bei Hunden mit HD oder anderen Skeletterkrankungen sollte aber in jedem Falle vorab ein Tierarzt konsultiert werden.

Auf einen Aspekt der Zughundearbeit sei abschließend noch hingewiesen: Spaziergänger, Kinder, Jogger, Radfahrer, darunter auch Menschen, die Hunden ansonsten eher ängstlich oder sogar ablehnend gegenüber stehen, reagieren meistens positiv und neugierig auf die Hundegespanne. Ein Grund dafür mag darin liegen, dass 'arbeitende' Hunde vor beispielsweise einem Bollerwagen eine für die Mitmenschen sichtbare Aufgabe erfüllen und daher eine größere Akzeptanz erfahren. In einem gesellschaftlichen Umfeld, in welchem die Hundehaltung nicht einfacher wird, sicherlich ein positiver Nebeneffekt.

Anbei einige Dateien zum Herunterladen:

Anträge Aufnahmeantrag
   
   
Prüfungsordnung PO
   
   
   
Satzung Satzung

 

 

Terminplan 2018:

04.03.2018: Spaziergang ab Weißler Höhe Oberfischbach zum Gasthaus Gemmer in Rettert

18.03.2018: Training in Singhofen - #ausgefallen

08.04.2018: Spaziergang Bad Ems --- Nievern Biergarten

15.04.2018: Training um 15.00 Uhr, Reitanlage Singhofen

06.05.2018: Spaziergang zur Plätzer Mühle Obertiefenbach

27.05.2018: Training 15.00 Uhr Reitanlage Singhofen

03.06.2018: Spaziergang im Rheingau

17.06.2018: *ACHUNG - VERSCHOBEN!*   

(auf den 02. September 2018)     Sommerfest

 

    Tierschutzverein Koblenz und Umgebung e.V.
    Zaunheimer Str. 26
    56072 Koblenz

01.07.2018: Pohler Waldfest

15.07.2018: Training 15.00 Uhr voraussichtlich Reitanlage Singhofen

05.08.2018: Spaziergang Altendiez

19.08.2018: Training 15.00 Uhr voraussichtlich Reitanlage Singhofen (10 – jähriges Jubiläum des Vereins

02.09.2018: ***ACHTUNG - SOMMERFEST Tierheim Koblenz***    (ursprünglich: Spaziergang Neroberg Wiesbaden)

16.09.2018: Training 15.00 Uhr voraussichtlich Reitanlage Singhofen

07.10.2018: Spaziergang Diez – Balduinstein

21.10.2018: Training 15.00 Uhr voraussichtlich Reitanlage Singhofen

04.11.2018: Spaziergang am Laacher See

18.11.2018: Training 15.00 Uhr voraussichtlich Reitanlage Singhofen

09.12.2018: Weihnachtsfeier in der Dörsbachhöhe in Herold

 

 

Unsere Gruppentrainings finden zur Zeit zweimal monatlich statt. Zu diesen Terminen sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen, um Anmeldung (s. »Kontakt)  wird gebeten:

Wann?  Was?  Wo?
1. Sonntag im Monat (i.d.R. Wanderung)

und

3. Sonntag im Monat (i.d.R. Training) , ab 14:00  (während der Sommerzeit ab 15:00)    

14:00 - Vorbesprechung

14:15 - Unbefangenheitstraining
14:45 - Gruppentraining 'Parcours'
          - Anfängertraining          ( »Anmeldung erforderlich )
16:00 - Ziehen » Reitsportanlage Singhofen (bitte per Anfrage sicherstellen wo es genau stattfindet)